TU Berlin

Career ServiceBewerbung

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Deutschlandstipendium - Bewerbung und Voraussetzungen

Die TU Berlin vergibt ausschließlich zum Wintersemester Deutschlandstipendien an Studierende, die sich durch hervorragende Leistungen im Studium (bei Studienanfänger*innen in der Schule) sowie durch besonderes Engagement oder durch das Meistern von biografischen Herausforderungen auszeichnen. Ein Förderjahr umfasst das Wintersemester und das darauffolgende Sommersemester - für das 10. Förderjahr 2020/2021 also das Wintersemester 2020/2021 sowie das Sommersemester 2021.

Die Bewerbungsphase findet jeweils im Sommersemester statt - in diesem Jahr vom 17. Juni bis einschließlich 15. Juli 2020. Beachten Sie dazu bitte die nachfolgenden Informationen. Eine Übersicht zu allen Terminen und Fristen im Deutschlandstipendium an der TU Berlin kann hier eingesehen werden.

Wir empfehlen unbedingt, sich vor einer Bewerbung alle Informationen und Hinweise auf unseren Webseiten genau durchzulesen (insbesondere auch die FAQ).

Fragen zur Bewerbung

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich: 

  • ordentliche Studierende im Bachelor- und Masterstudium, die zum Beginn des Bewilligungszeitraumes, d.h. im bevorstehenden Wintersemester, an der TU Berlin immatrikuliert sind und in der Regel noch mindestens zwei Semester in der Regelstudienzeit studieren;
  • Studienanfänger*innen, die sich zum Wintersemester für ein Studium an der TU Berlin beworben haben und ihr Studium beginnen werden.

Auch ein Zweit- oder Ergänzungsstudium ist förderfähig.

Das Deutschlandstipendium richtet sich jedoch nicht an Studierende im Promotionsstudium.

Wie und wann ist eine Bewerbung möglich?

  • Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über unser Bewerbungsportal jeweils im Sommersemester.
  • Das Portal wird nur für den ausgewiesenen Bewerbungszeitraum geöffnet - in diesem Jahr vom 17. Juni bis einschließlich 15. Juli 2020. Erst mit Beginn des Bewerbungszeitraums wird der Link zum Portal auf der Webseite "Ausschreibung" veröffentlicht (die Seite "Ausschreibung" wird rechtzeitig vor Beginn des Bewerbungszeitraums in der Navigation links veröffentlicht sowie am Ende dieser Seite verlinkt). Dort finden Sie auch weitere Details und konkrete Hinweise zur Ausschreibung und Online-Bewerbung.
  • Das Bewerbungsportal steht bisher nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Eine Anleitung steht als PDF-Download auf der Ausschreibungs-Webseite am rechten Rand zur Verfügung, ebenso ihre englische Übersetzung auf der englischsprachigen Ausschreibungs-Webseite. Das Bewerbungsformular im Portal ist nach Möglichkeit in deutscher Sprache auszufüllen, es werden jedoch ebenso Bewerbungen in englischer Sprache berücksichtigt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu den einzureichenden Unterlagen, ggf. Übersetzungen und Notenumrechnungen (siehe "Downloads" rechts nebenstehend).
  • Zu spät oder unvollständig eingegangene Bewerbungen werden nicht berücksichtigt und führen zu einer Ablehnung. Eine Verlängerung der Bewerbungsfrist ist nicht möglich. Bewerbungen, die unvollständig oder nicht formgerecht vorliegen, nehmen nicht am Auswahlverfahren teil.
  • Es liegt in Ihrer Verantwortung, sich über die Bewerbungsanforderungen zum Deutschlandstipendium an der TU Berlin zu informieren und eine entsprechend frist- und formgerechte Bewerbung einzureichen. Es besteht kein Anspruch auf Benachrichtigung über eine unvollständige bzw. fehlerhafte Bewerbung.
  • Beachten Sie bitte, dass für das Ausfüllen des Online-Bewerbungsformulars sowie für die Form und den Umfang der einzureichenden Unterlagen ausschließlich die Informationen aus der Geschäftsstelle Deutschlandstipendium gelten (und nicht eventuell abweichende Informationen anderer Stellen).

Welche Unterlagen sind für eine Bewerbung erforderlich?

Folgende Unterlagen müssen während der Bewerbung hochgeladen werden (pdf, max. 3 MB pro Datei):

  • Hochschulzugangsberechtigung
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung des Sommersemesters (entfällt bei Studienbewerber*innen)
  • aktueller Notenspiegel (z. B. QISPOS, SAP) (entfällt bei Studienbewerber*innen)
  • ggf. Zeugnis über ein bereits abgeschlossenes Studium (Diplom, Magister, Bachelor, Master, Staatsexamen etc.)
  • ggf. Zeugnis Berufsausbildung
  • ggf. Zeugnis Erwerbstätigkeit
  • ggf. Nachweis Auslandsaufenthalt
  • ggf. Zeugnis Praktikum
  • ggf. Nachweis Spachkenntnisse
  • ggf. Nachweis/Urkunde über Zusatzqualifikation, Auszeichnung, besonderes ehrenamtliches/gesellschaftliches Engagement
  • ggf. sonstige Unterlagen, die die von Ihnen aufgeführten Angaben zu besonderen familiären und persönlichen Umständen belegen
  • Persönliche Empfehlungsschreiben oder Referenzen werden hingegen nicht benötigt.

Bitte beachten Sie: Welche Dokumente jeweils als Nachweis akzeptiert werden, sehen Sie im Dokument "Einzureichende Nachweise" (siehe "Downloads" rechts nebenstehend).

Fragen zur Auswahl der Stipendiat*innen

Welche Auswahlkriterien gibt es?

Folgende Kriterien werden bei der Auswahl berücksichtigt:

  • hervorragende Leistungen in Studium und Schule
  • besonderes Engagement sowie besondere Erfolge
  • besondere familiäre/biografische Umstände und Herausforderungen

Durch wen erfolgt die Auswahl der Stipendiat*innen?

Die Auswahl der künftigen Stipendiat*innen obliegt der Auswahlkommission Deutschlandstipendium der TU Berlin. In der Kommission sind zwei Mitglieder pro Fakultät vertreten: jeweils ein*e Professor*in sowie ein*e akademische*r Mitarbeiter*in (vgl. § 7 der Richtlinie der TU Berlin zur Vergabe von Deutschlandstipendien).

Auf Grundlage aller vorliegenden und vollständigen Informationen der Bewerbungen wählt die Auswahlkommission  gemäß den Kriterien des Stipendienprogramm-Gesetzes und der Stipendienprogramm-Verordnung (StipG, StipV) sowie der Richtlinie der TU Berlin zur Vergabe von Deutschlandstipendien nach den folgenden Auswahlkriterien aus:

  • hervorragende Leistungen in Studium und Schule
  • besonderes Engagement sowie besondere Erfolge
  • besondere familiäre/biografische Umstände und Herausforderungen

Wann werden die Auswahlergebnisse bekanntgegeben?

Die Ergebnisse des Auswahlprozesses werden in der Regel zu Beginn des Wintersemesters bekanntgegeben. Jede*r Bewerber*in erhält einen Bescheid per Post, dies kann jedoch aufgrund des mehrstufigen Verfahrens einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten um Verständnis, dass bis dahin keine Auskünfte zum Stand des Verfahrens erteilt werden können.
Details zum zeitlichen Prozess finden Sie auch unter "Termine und Fristen".

Fragen zur Förderung

Wie gestaltet sich die Förderung?

Die Gesamthöhe des Deutschlandstipendiums beträgt 3.600 Euro für mindestens ein Jahr mit einer monatlichen Auszahlungen von je 300 Euro.

Neben der finanziellen Förderung können Stipendiat*innen am Netzwerk des Deutschlandstipendiums partizipieren und es mitgestalten, z.B. durch eine Mitarbeit in den Arbeitsgruppen der Stipendiat*innen sowie durch den Austausch mit Förderinnen und Förderern.

Hinweis: Es gelten die Grundsätze des Stipendienprogramm-Gesetzes (StipG) und der Stipendienprogramm-Verordnung (StipV) sowie der Richtlinie der TU Berlin zur Vergabe von Deutschlandstipendien.


Wer sind die Förderinnen und Förderer?

Eine aktuelle Übersicht der Förderinnen und Förderer des Deutschlandstipendiums an der TU Berlin finden Sie hier.

Gesetzliche Grundlagen

Welche Gesetze gelten für das Deutschlandstipendium an der TU Berlin?

Ausschreibung 2020/2021

Hier gelangen Sie zur Ausschreibung für das 10. Förderjahr 2020/2021 (alternativ über die Navigation links).

Während des Bewerbungszeitraums vom 17. Juni 2020 bis einschließlich 15. Juli 2020 wird auf der Seite "Ausschreibung" auch der Link zum Online-Bewerbungsportal freigeschaltet.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe