direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Wie funktioniert das Deutschlandstipendium?

Lupe [1]

Das Deutschlandstipendium fördert Studierende, die sich durch herausragende Leistungen und besonderes Engagement auszeichnen. Dabei trägt es erfolgreich zu einer Vernetzung zwischen Studierenden und Alumni, Hochschulen, Wirtschaft und Gesellschaft bei.

Die Stipendiat*innen erhalten für mindestens ein Jahr 300 Euro monatlich. Die Finanzierung wird geteilt - eine Hälfte zahlen private Förderinnen und Förderer, die zweite Hälfte steuert der Bund bei. Die Förderung kann maximal über die gesamte Regelstudienzeit verlängert werden. Sie ist einkommensunabhängig und wird nicht auf das BAföG angerechnet.

An der TU Berlin beginnt die Förderperiode jeweils zum Wintersemester und umfasst Winter- und darauffolgendes Sommersemester. Die Studierenden können sich im Sommersemester zuvor bewerben. Die Auswahl der Stipendiat*innen erfolgt durch die Auswahlkommission, die sich aus je zwei Mitgliedern der sieben Fakultäten zusammensetzt.

Detaillierte Informationen zu Voraussetzungen, Bewerbungs- und Auswahlprozess finden Sie auf der Seite Bewerbung [2].

Projektleitung

Kirsty Otto (IF 5)
+49 (0)30 314-25309
Ernst-Ruska-Gebäude
Raum ER 381
E-Mail-Anfrage [3]

Geschäftsstelle

Diana Lange (IF 6)
+49 (0)30 314-26443
Ernst-Ruska-Gebäude
Raum ER 381
E-Mail-Anfrage [4]

Gesetze

  • Stipendienprogramm-Gesetz_–_StipG.pdf [5]
  • Stipendienprogramm-Verordnung - StipV [6]
  • Nichtamtliche Lesefassung Richtlinie Deutschlandstipendium TU Berlin [7]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008