direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Erfolgreiche Teamarbeit & Führung von Teams (5-tägiges Training)

Veranstaltungsdetails
Trainerin:
Claudia Naumann-Schiel
Termin:
16. - 20.09.2019 (Anwesenheitspflicht)
Zeit:
jeweils 9-16 Uhr s.t.
Themen:
Erfolgreiche Teamarbeit in Projekten (3 Tage)
(16. - 18.09.2019)
Führung von Teams (2 Tage)
(19. - 20.09.2019)
Erfolgreiche Teamarbeit in Projekten (3 Tage)
- Vielfalt gekonnt und professionell managen –

Teamarbeit ist kein Selbstläufer. Im Gegenteil: Erfolgreiche Teamarbeit hängt wesentlich davon ab, wie es Teams und ihren Mitgliedern gelingt, sich immer wieder zu tolerieren und zu vertrauen, Arbeitspakete möglichst zur Zufriedenheit aller zu verteilen und gemeinsam in eine Richtung zu gehen.

Im Training betrachten wir deshalb besonders folgende  Aspekte: Kommunikation, Umgang mit Heterogenität und Entwickeln gemeinsamer Werte und Ziele.

Trainingsschwerpunkte:

- Wie kann ein Team Ziele entwickeln, mit denen sich jedes Teammitglied
  “verbinden“ kann?
- Wen haben wir an Bord – wer hat welche Stärken und Interessen?
- Wie können wir umgehen mit sich stark unterscheidenden Vorgehensweisen
  und Präferenzen von Teammitgliedern?
- Wie kann ein Team dafür sorgen, dass Meinungen und Standpunkte offen
  geäußert werden können, ein konstruktiver Umgang mit Fehlern /
  Meinungsverschiedenheiten möglich wird und sich so die Heterogenität eines
  Teams zu einem echten Erfolgsfaktor entwickeln kann?  

Führung von Teams (2 Tage)
-  Erfolgreiches Aktivieren und Motivieren von Teammitgliedern -

Teamführung: Vielleicht eine der anspruchsvollsten Führungsaufgaben überhaupt. Denn: In den allermeisten Fällen ist die Teamleitung eine Führungsposition ohne disziplinarische Verantwortung. Das bedeutet, dass dieser Rolle kaum klassische Machtmittel zur Verfügung stehen. Für erfolgreiches Entwickeln von Teams sowie dem Aktivieren und Motivieren einzelner Teammitglieder ist es deshalb von zentraler Bedeutung auch "weiche Faktoren" zu adressieren.

Im Kurs betrachten wir neben diesen "weichen Faktoren": gruppendynamische Prozesse und psychologische Effekte, Führungsstile und Entscheidungsmöglichkeiten. Wir prüfen, wie Gelerntes für Motivation und Aktivierung von Einzelnen genutzt werden kann. Und wir schauen uns um im Werkzeugkoffer des agilen Managements und des langsamen Denkens. Zuguterletzt lernen Sie Kommunikationstechniken kennen und nutzen, die Sie dabei unterstützen, erfolgreich und motivierend zu fordern, zu loben und zu kritisieren.

Was Sie mitnehmen ist eine erweiterte Perspektive auf das Thema Team, sowie einen gut gefüllten Methodenkoffer für Ihr zielgerichtetes Handeln im Team.

Trainingsschwerpunkte:
- Gruppendynamische Prozesse und die Herausforderungen für die
  Teamleitung
- Psychologische Effekte und Fallstricke sowie der Umgang damit
- Teammitglieder stärkenorientiert einsetzen und andere Möglichkeiten der
  Aufgabenverteilung
- Motivation und Aktivierung – Möglichkeiten und Grenzen
- Kommunikationstechniken für erfolgreiches Fordern, Loben, Kritisieren

Trainingsmethoden:
klassische Methoden aus Psychologie, Kommunikation, Personalentwicklung & Projektmanagement, Techniken der agilen Teamarbeit, Kurze theoretische Inputs, ausführliche Praxissimulationen, Selbsteinschätzung, Austausch und Diskussion, Erproben von Techniken und des langsamen Denkens.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.