direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Erfolgreiche Teamarbeit & Leadership Skills für die Projektarbeit nutzen

Veranstaltungsdetails
Trainerin:
Katja Rudat
Termin:
16. - 20.09.2019 (Anwesenheitspflicht)
Zeit:
jeweils 9-16 Uhr s.t.
Themen:
Erfolgreiche Teamarbeit in Projekten (3 Tage)
(16. - 18.09.2019)
Leadership Skills für die Projektarbeit nutzen
(2 Tage)

(19. - 20.09.2019)
Ort:
wird nach Anmeldung bekannt gegeben

Erfolgreiche Teamarbeit in Projekten (3 Tage)

- Eine/r ist Keine/r!? Vom Einzelkämpfer zum Teamplayer -

Studierende, die sich und andere in der Zusammenarbeit gut einschätzen können, fällt die Arbeit im Team leichter.

Wer Gruppenprozesse versteht und die eigene Rolle im Team reflektiert, kann auch souveräner mit Konflikten und schwierigen Kommunikationssituationen sowohl im Unialltag und als auch später im Job umgehen.

Mit verschiedenen Gruppenübungen und gezielten theoretischen Inputs zur Teamarbeit lernen Sie mehr über sich, Ihre Rolle im Team und über Steuerungsfaktoren von Teams. Sie reflektieren Ihre Stärken und lernen Strategien kennen wie Sie Ihre Teamkompetenz verstärken können.
Wie entsteht ein Team? Welche Rollen gibt es? Brauchen Teams eigene Spielregeln? Was tun bei Konflikten? Diese und andere Fragen rund um das Thema „Arbeiten in Teams“ beleuchten wir in diesem Seminar näher.

Trainingsschwerpunkte:
- Team?!
- Die eigene Persönlichkeit im Team einbringen
- Teamphasen und -entwicklung: Wie entsteht ein Team?
- Teamrollen: Welche Rollen gibt es in der Teamarbeit?
- Das GRPI-Modell: Die vier Steuerungsfaktoren von Teams
- Kommunikation im Team 
- Umgang mit Konflikten

Leadership Skills für die Projektarbeit nutzen (2 Tage)

Ob im Studium oder später in der Arbeitswelt, Führungshandeln ist Teil projektorientierter Arbeit. Dieser Workshop unterstützt Sie mit theoretischen Inputs und praktischen Übungen auf kommende Herausforderungen, die Ihnen im Zusammenhang mit dem Thema Führung begegnen werden, zu reagieren.

Denn entlang Watzlawicks Zitat "Man kann nicht Nicht-Kommunizieren" gilt auch der Satz "Man kann nicht Nicht-Führen". Egal, was wir bewusst oder unbewusst tun (oder auch lassen), es hat Auswirkungen auf die Zusammenarbeit zwischen Führungskraft und Mitarbeitenden, Kollegen, Vorgesetzten und Projektpartnern.

Dabei ist Führung mehr als die Anwendung von Führungstechniken. Deshalb geht es in diesem Seminar neben der Vermittlung von fachlichen Führungskompetenzen und Modellen rund um das Thema Führung, um die Schärfung des reflektierten Umgangs mit sich selbst und anderen.

Trainingsschwerpunkte:
- Persönlichkeit und Führung
- Selbstverständnis und Rolle als Führungskraft / Projektleiter
- Führungsstile und Führungsverhalten
- Führungsinstrumente kennenlernen
- Grundlagen der Motivation und Beziehungsgestaltung

Trainingsmethoden:

Input durch Kurzvorträge, interaktive Übungen, Selbstreflexion, Gruppendiskussionen, Gruppenübungen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.